Sonntag, 29. Mai 2011

Heute...

beschlossen wir, aufgrund des tollen Wetters, ganz spontan, eine kleine Radtour zu machen.

Schnell auf die Räder gestiegen, ging es los, Richtung Schloss Oberschleissheim und Flughafen...

Es war wirklich schön, fast niemand unterwegs, einen Kuckuck konnte man hören, überall Grün - heeeerrlich!!
Nach einer Stunde stand die erste Pause an...

...schön im Schatten....niemand weit und breit...

oder doch??

Das war doch was...und da noch was...

Mal näher ranzoomen...

Noch näher...schauen...und versuchen, anzulocken...mit lecker Gras...


Kam doch da tatsächlich eine Schweine-Familie aus dem hohen Gras...
..eine Mama Sau mit ihren 3 Ferkeln....

Schnell stellten sie sich in Pose für mich...

Grad schön is es...das Wühlen in der Erde...


Im Gänseschritt...Marsch....

Und wie ich ja schon sagte...ganz in der Nähe ist der Flughafen....Nein, kein großer Airport, sondern nur ein kleiner, auf dem kleine Sport- und Segelflugzeuge starten und landen...interessant auch für Schweinefamilien...


Aber mitfliegen war dann doch nicht so interessant. Viiiiel lieber wollten die Vier mit aufs Rad und mit nach Hause ☺

Tja, und jetzt haben wir hier zuhause einen richtigen
"Sauhaufen".



Leider kann ich noch immer nicht ganz normal kommentieren. Keine Ahnung, wie lange das noch dauert. Aber solange bin ich halt "anonym" unterwegs. Unter uns gesagt: Es nervt total!!!
Doch, seit heute kann ich wieder kommentieren. Die liebe Manu von verflixt & zugenäht hat mir einen tollen Tipp gegeben:
Wenn Blogger Euch auffordert, Euch anzumelden, dann schaut mal, ob Ihr ein Häkchen bei "Angemeldet bleiben" habt....Das muss da raus und schon gehts wieder!!! Probiert es mal aus!!!! Es klappt.
Liebste Manu, viiiielen lieben Dank nochmal!!! Endlich bin ich nicht mehr anonym unterwegs!!!!! Ich freu mich!!!!

Euch allen für morgen einen tollen Wochenstart!!!

Alles Liebe

Babsie ♥

Dienstag, 24. Mai 2011

Hilfääää!!!

Es ist echt zum Haare-Raufen!!!


Ich kann nicht mehr kommentieren!!!! Auf sämtlichen Blogs!!! Entweder will Blogger, dass ich mich ständig anmelde, dann erscheine ich als "Anonym" und dann geht doch nix!!!
Habt Ihr auch Probleme?

Mittwoch, 11. Mai 2011

Auf Safari...

Heute war ich mal wieder auf Safari.....

Ich wundere mich doch immer wieder, was für Tiere ich unterwegs sehe. Da muss ich gar nicht in den Tierpark, nein, ich habe sie alle direkt vor der Nase....

Heute traf ich Gisela Giraffe und beobachtete, sie sehr sie doch ihren Lebensraum genießt...


Guck guck...



Auch wenn es schon sooo lange nicht mehr bei uns geregnet hat und die Natur sich aber bestimmt nach einem ordentlichen Regenguss sehnt, findet Gisela doch noch genügend frisches Grün.........und Gelb...

...und Blau.
Ein Himmelreich in Blau für eine kleine Giraffe...

Und auch Weiß-Gelb...mit lecker Gänseblümchen...die anscheinend nicht nur Kuhnigunde zum Schmatzen findet...

Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren und wunderschönen Tag!!!!
Alles Liebe
Babsie

Sonntag, 8. Mai 2011

Gewinnverkündigung

Ihr Lieben,

heute also ist es soweit: Wer hat das tolle Schild gewonnen?

Hmmm...schwere Frage...und wie los ich aus? Also den Random, neee, den will ich nicht....Zettelchen schreiben? Neee...auch nicht.....

Ich brauche Hilfe....von Anton Möhre....der macht sowas gerne.....

Also, ich habe mir gedacht, heute ist ja der 08.05.2011.....wenn man da jetzt die Quersumme aller einzelnen Zahlen ermittelt, dann dürfte doch bestimmt eine Zahl rauskommen, die mir dann die Gewinnerin ermittelt.

Anton will helfen, aber mit der Mathematik, ja, da hapert´s dann doch.....hilft nur noch der gute alte Taschenrechner...

Also, Anton, dies hier ist die Rechnung:

      8 + 5 + 2 + 1 + 1 = ?

Wir beginnen...der Taschenrechner ist eingeschaltet, die Möhren dienen als Zwischenbrotzeit (weiß man ja nicht, wie lange es dauert!!)....
So, Anton, dann tipp mal ein...

8


plus 5

plus 2

plus 1

plus 1

ist gleich...

17


Ja, stimmt... 8 + 5 + 2 + 1 + 1 = 17

Und den 17. Kommentar hat...


...ja, hat die Inge, die Glasperlenfee, geschrieben.

Liebe Inge, ♥-lichen Glückwunsch, Du hast gewonnen.
Bitte melde Dich per Mail bei mir, dann können wir alles weitere besprechen.

Euch allen sag ich vielen lieben Dank fürs Mitmachen, bitte nicht traurig sein...

Einen schönen (Mutter-) Tag Euch allen und alles Liebe

 

Freitag, 6. Mai 2011

Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe...

Da wir hier einen seeehr hohen Milchverbauch haben, haben wir uns nun unsere eigenen Milchlieferanten ins Haus geholt. So müssen wir keine schwere Milch mehr schleppen, sondern  sitzen direkt an der Quelle...

Darf ich vorstellen:

                         Dies hier ist Eutilie...



...die absolut auf frisches grünes Gras steht....

...und das hier ist ihre Schwester Kuhnigunde, die nichts lieber als Gänseblümchen mag...man kann sie dann sogar richtig schmatzen hören :0)


Zusammen sorgen sie nun immer fleißig dafür, dass uns nie die Milch ausgeht!!


Euch allen wünsche ich ein wunderschönes sonnenreiches Wochenende!!!
Alles Liebe

Montag, 2. Mai 2011

Eine kleine Fabel...

Der Storch und der Frosch

Ein Storch stakte suchend durch das feuchte Gras ...


...suchte hier und suchte da...

Da erspähte er einen Frosch, welcher gerade nach einer Mücke schnappte...



Geschwind schnellte der Storch seinen Kopf vor ...



...und packte den Frosch fest mit seinem Schnabel.



"Was fällt dir ein?" quakte dieser entrüstet. "Ich habe dir doch gar nichts getan. Warum willst du mich umbringen! Lass mich los!"

"Du hast recht", antwortete der Storch ruhig, "du hast mich weder beleidigt, noch mir irgendein Leid zugefügt. Trotzdem werde ich dich verschlingen."


"Das ist ungerecht!" zeterte der Frosch. "Hilfe! Erbarmen! Verschone mich! Du gibst doch zu, dass ich unschuldig bin. Bitte, Lass mich laufen."

"Und die Mücke, die du gerade verschluckt hast, als ich kam, was hat sie dir denn getan? Warum hast du sie nicht verschont?"

Verblüfft glotzte der Frosch in die Wolken; damit hatte er nicht gerechnet. Die Rede des Storchs hatte ihm die Sprache verschlagen; er konnte sie nicht widerlegen. Es fiel ihm auch keine Ausrede zu seiner Verteidigung ein.


"Siehst du, du schweigst! Also plärr nicht länger, ich habe Hunger, und du sollst ihn mir vertreiben." Mit diesen Worten verschlang der Storch den Frosch. "Das ist der Lauf der Welt", brummte er beim Weiterschreiten und fing sich eine Heuschrecke. "Der eine lebt auf Kosten des anderen, der Größere frisst den Kleineren auf, wer nicht stark genug ist, sich zu wehren, soll sich auch nicht mucksen."

Ihr Lieben,
der kleine Frosch wurde natürlich nicht vom Storch gefressen...ich habe ihn vorher gerettet!!!!!! Ist ja wohl klar!!!!

Wünsche Euch allen einen tollen Wochenstart!!!