Mittwoch, 26. Oktober 2011

Santa Lucia und Jultomte

Ich finde die schwedischen Bräuche sooo wunderschön und liebe "Santa Lucia" und "Jultomte".

Am Morgen des 13. Dezembers ist in Schweden der Tag der Lichterkönigin. Die älteste Tochter erscheint als Luziabraut in einem weissen Kleid und einem Kranz aus Breiselbeerzweigen und brennenden Kerzen auf dem Kopf. Die «Lussibrud» weckt die Familie und serviert das Frühstück ans Bett. Im ganzen Land werden Schulen und Arbeitsstätten in den frühen Morgenstunden von magisch schimmernden Luciazügen besucht. Junge, singende Mädchen in fusslangen weissen Gewändern mit Kerzen auf dem Kopf und in den Händen.
                                                    (Quelle: http://www.brunnvalla.ch/)




Bei uns erscheint am 13. Dezember nun auch die Lichterkönigin....

Hier im Blog allerdings schon heute!!!

                 Meine Santa Lucia....





*  *  *  *  *

Mit dem Namen Jultomte knüpft der Weihnachtswichtel an den nordischen Volksglauben an. Der Tomte ist der schwedische Hof- und Hauswichtel, der unter den Menschen lebt und, solange er mit Respekt behndelt wird, für das Wohlergehen des Hofes und der Tiere sorgt. Der Jultomte, so wie er nun als Weihnachtsmann oder Weihnachtswichtel in der schwedischen Weihnacht allgegenwärtig ist, ist also eine Mischung aus Julbock, Tomte und Sankt Nikolaus. Er erscheint bis heute in der Gestalt, die ihm die illustratorin Jenny Nyström Mitte der 1880er Jahre auf unzählichen Bildern Postkarten und Weihnachtseitungen verliehen hat: in grauer Jacke, roter Zipfelmütze und mit weißem Rauschebart.

                                              (Quelle: http://www.sverigenet.de)



Ich liebe diesen kleinen Wichtel schon seit ich denken kann...nun endlich gibt es ihn auch hier bei uns in München...




Ich kann es kaum erwarten, bis die gemütliche Zeit nun kommt und uns Santa Lucia und auch der Jultomte besuchen.

Alles Liebe
Babsie