Samstag, 31. Dezember 2011

(der kleine Satan(sbraten) ist von hier *klick*)

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und in wenigen Stunden schreiben wir
2012!!!

Ich möchte mich bei Euch allen -lichst bedanken für

♥ Eure regelmäßigen Besuche

♥ die lieben und vielen Kommentare 

♥ die tollen Posts, die Ihr in Euren Blogs geschaltet habt

♥ die herzlichen und liebevollen emails

♥ die tollen und kreativen Anregungen und Ideen

♥ die kleinen Überraschungen, die hier mit der Post reinschneiten und die mich seeehr gefreut haben

♥ die vielen und langen Telefonate mit so mancher von Euch

♥ und die vielen Vorschläge und Wünsche, was und wer alles meiner Häkelnadel entspringen könnte.

Hach, mit all diesen Dingen war es ein buntes, abwechslungsreiches und frohes Jahr und ich hoffe, dass 2012 noch viiiiel bunter und ideenreicher und lustiger wird!!! Aber das mit Euch zusammen!!!

Ich wünsche Euch und allen, die Euch wichtig sind, einen guten Rutsch ins Neue Jahr und hoffe, dass wir uns nächstes Jahr hier und auch auf Euren Blogs in alter neuer Frische wiedersehen!!

Seid alle dolle und lieb umarmt und alles alles Liebe von der

Babsie ♥

Samstag, 24. Dezember 2011

Euch allen...

* * * * *
(Grinch ist nach einer Vorlage von hier *klick*)

...wünsche ich von ♥ -en ein frohes, gemütliches, zauberhaftes, heimeliges, lustiges, buntes und besinnliches Weihnachtsfest mit einem fleißigen Christkindl.
Genießt die ruhigen Tage bei Plätzchen und Punsch, Gans und Karpfen und gebt gut acht auf Eure Kleiderschränke, nicht, dass sich da am Ende ungebetener Besuch einnistet und fleißig am Nähen ist!!!

Seid alle lieb umarmt und gedrückt und alles Liebe von der

Babsie

*  *  *  *  *

Dienstag, 13. Dezember 2011

**Achtung!!! Wichtiger Hinweis!!!**

Ihr Lieben,

heute benutze ich meinen Blog mal dazu, Euch alle zu warnen!!!

Es geht um die kommenden Festtage, in denen wieder eines passiert: Es wird gefuttert, geschlemmt, genossen, noch und nöcher!!! Da gibt es die Weihnachtsgans, das Fondue, die Lebkuchen, die Plätzchen, die Marzipankartoffeln, den Karpfen blau, die Lammkeule, den Gewürzkuchen, das Früchtebrot, den Glühwein, den Eierpunsch, den Heidelbeerpunsch...ach, was zähl ich hier alles auf...Ihr wißt es ja selber.


So schön diese kommenden Tage auch sind und wir alle am Genießen sind, so gefährlich sind sie auch!!! Wirklich!!!

Ihr wißt jetzt nicht, wovon ich rede? Nein? Na, wie gut, dass ich Euch zeigen kann, vor was ich Euch warnen will - und das mit Bildern!!!

Schaut selbst:


Hier seht Ihr einen normalen Kleiderschrank...

 Wenn man diesen Kleiderschrank nun nachts leise öffnet, dann kann es leider passieren, dass man Zeuge eines fürchterlichen Geschehens wird!!!! Ganz fürchterlich!!!!
Man kann SIE entdecken!!!

Die "Gemeine Kalorie"!!!!

Ihr wißt ja alle, was Kalorien sind, oder? Das sind diese fiesen kleinen Wesen, die nachtaktiv sind und zu dieser Zeit flink und schnell, mit Nadel und Faden, die T-Shirts, Hosen, Pullis, Röcke und Kleider, Mäntel und Jacken enger nähen...Ganz heimlich, still und leise machen die das!!!
Und man bekommt sie eigentlich nie zu Gesicht, aber mir ist das gelungen !!


Dies hier ist also die "Gemeine Kalorie"!!!!
Merkmal: Lebt im Kleiderschrank, ist nachtaktiv, bewaffnet mit Nadel und gaaaanz viel Faden!!!!!


Aber wie so oft im Leben gibt es nicht nur die "Gemeine Kalorie", nein, gerade jetzt zu Weihnachten und zum Jahreswechsel, wenn all die Köstlichkeiten auf dem Tisch stehen, taucht SIE auf,
die "Festtags-Kalorie"!!! Fein mit Mützchen und roten Socken, so dass sie auch schnell von den anderen Kalorien erkannt wird. Denn diese Festtagskalorie hat in der Weihnachtszeit Hochkonjunktur und darf da auch von niemanden gestört werden!!!


Die "Festtags-Kalorie"!!


Und als ob dies nicht schon schlimm genug wäre, erscheint auch unter dem Jahr, wenn Geburtstage, Ostern oder sonstige Festivitäten, wie das Oktoberfest oder Fasching, lecker Grillen im Sommer, anstehen, die

"Schlemmer-Kalorie"!!!


Schön mit buntem Hütchen, noch bunteren Socken und viiiiiel Faden!!!!


Ich meine, wenn man diese Wesen so sieht, traut man ihnen nix Böses zu, aber laßt Euch von mir warnen: Sie sind alle auf ihre Art BRANDGEFÄHRLICH!!!!

Ich hoffe, ich habe Euch jetzt nicht die (Vor-)Weihnachtszeit verdorben, aber ich dachte mir, dies muß einfach mal gesagt werden!!!
Unter uns gesagt: Auch bei uns werden diese fiesen Gesellen wieder ne Menge zu tun haben und mit Sicherheit Kilometer an Nähgarn verbrauchen, aber das ist mir egal. Das Schlemmen gehört in der Weihnachtszeit einfach dazu!!!
Und so hat man dann einfach für das neue Jahr einen Vorsatz: Schränke verbarrikadieren, so dass dort keine einzige Kalorie mehr einziehen kann!!!! Wer weiß, vielleicht klappt es ja ;0)

Alles Liebe

Eure Babsie






Freitag, 18. November 2011

Meine Güte, wie die Zeit vergeht...

...und nächsten Sonntag (also in einer Woche) ist schon der 1. Advent!!!

Höchste Zeit also, den Wunschzettel zu schreiben, damit der Nikolo noch rechtzeitig die Geschenke abgeben kann.

Der Nikolo wohnt hoch oben im Norden, bekommt alle Wunschzettel der Kinder zu Gesicht, sucht dann die Geschenke aus, packt sie in seinen großen Sack und macht sich mit seinem flotten Schlitten auf den Weg.

Und jedes Jahr ist der Sack unheimlich schwer und da muß sich der Nikolo sehr anstrengen, damit er den zum Schlitten bekommt.
Unter Stöhnen und Ächzen und unter Aufbringung all seiner Kraft wird da gezogen und geschoben...
...getragen und geschleppt...grad schön ist es ...
... und  richtig anstrengend!!!

Aber irgendwann ist dann der Schlitten erreicht...

...und mit einem "Hau-Ruck" landet der Riesensack auch schon auf dem Schlitten.

Puuuuhhhh....das wäre also geschafft!!!

Dann kann es ja losgehen...zu all den Kindern...die schon gespannt auf ihre Geschenke warten.

Aber Moment mal...fehlt da nicht jemand?
Vor Schreck stellt sich dem Nikolo gleich seine Zipfelmütze auf...

Wo ist er nur? Wo kann er sein?
Wer?
"Der Jonte! Wo ist Jonte?"

Da hilft alles nichts...da muss gepfiffen werden...
Und wer jetzt denkt, ein Nikolo kann nie und nimmer mit DEN dicken Handschuhen pfeifen..tja, der hat sich geirrt....ein Nikolo kann das!!!

Könnt Ihr ihn pfeifen hören?

Und wie kann es auch anders sein...es dauert nicht lang...

...da kommt er schon, der gute treue Jonte, Nikolo´s bester Freund und Begleiter
"Bin ich froh, dass Du rechtzeitig gekommen bist. Ich hatte schon die Befürchtung, wir schaffen es nicht rechtzeitig zu den Kindern. Mein lieber guter Jonte!

Na, dann können wir ja jetzt starten....
Auf gehts zu den Kindern!!!"


*   *   *   *   *  


Ich bin mir sicher, dass auch dieses Jahr alle Kinder rechtzeitig ihre Geschenke unterm Baum haben.

Ich wünsche dem Nikolo und Jonte eine gute Reise und viel Spaß beim Verteilen!!!

Und Euch wünsche ich ein zauberhaftes und schönes Wochenende!!
Alles Liebe
Babsie

Sonntag, 30. Oktober 2011

Wo ein Jultomte ist...

...darf natürlich ein Engelchen nicht fehlen - finde zumindest ich!!!
Und in der Weihnachtszeit dann sowieso nicht.

Und Schutzengelchen kann man auch immer gebrauchen...und ganz abgesehen davon, sammle ich schon seit Jahren Engel in sämtlichen Variationen...nur, ein gehäkeltes war bis jetzt noch nicht dabei...

Und deshalb ist heute hier bei uns ein Engelchen eingezogen...




*   *   *
*   *   *
   *   *   *

Wir haben jetzt eine Woche Herbstferien, das Wetter ist klasse, Halloween steht auch vor der Tür, was will man mehr?? Einfach heeeerrlich!!!!

Ich wünsche Euch für morgen einen tollen Wochenstart!!

Alles Liebe

Babsie

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Santa Lucia und Jultomte

Ich finde die schwedischen Bräuche sooo wunderschön und liebe "Santa Lucia" und "Jultomte".

Am Morgen des 13. Dezembers ist in Schweden der Tag der Lichterkönigin. Die älteste Tochter erscheint als Luziabraut in einem weissen Kleid und einem Kranz aus Breiselbeerzweigen und brennenden Kerzen auf dem Kopf. Die «Lussibrud» weckt die Familie und serviert das Frühstück ans Bett. Im ganzen Land werden Schulen und Arbeitsstätten in den frühen Morgenstunden von magisch schimmernden Luciazügen besucht. Junge, singende Mädchen in fusslangen weissen Gewändern mit Kerzen auf dem Kopf und in den Händen.
                                                    (Quelle: http://www.brunnvalla.ch/)




Bei uns erscheint am 13. Dezember nun auch die Lichterkönigin....

Hier im Blog allerdings schon heute!!!

                 Meine Santa Lucia....





*  *  *  *  *

Mit dem Namen Jultomte knüpft der Weihnachtswichtel an den nordischen Volksglauben an. Der Tomte ist der schwedische Hof- und Hauswichtel, der unter den Menschen lebt und, solange er mit Respekt behndelt wird, für das Wohlergehen des Hofes und der Tiere sorgt. Der Jultomte, so wie er nun als Weihnachtsmann oder Weihnachtswichtel in der schwedischen Weihnacht allgegenwärtig ist, ist also eine Mischung aus Julbock, Tomte und Sankt Nikolaus. Er erscheint bis heute in der Gestalt, die ihm die illustratorin Jenny Nyström Mitte der 1880er Jahre auf unzählichen Bildern Postkarten und Weihnachtseitungen verliehen hat: in grauer Jacke, roter Zipfelmütze und mit weißem Rauschebart.

                                              (Quelle: http://www.sverigenet.de)



Ich liebe diesen kleinen Wichtel schon seit ich denken kann...nun endlich gibt es ihn auch hier bei uns in München...




Ich kann es kaum erwarten, bis die gemütliche Zeit nun kommt und uns Santa Lucia und auch der Jultomte besuchen.

Alles Liebe
Babsie

Samstag, 15. Oktober 2011

Auch wenn es jetzt...

...nachts schon empfindlich kalt wird und morgens sogar schon die Scheiben am Auto abgekratzt werden müssen, hatten wir heute tagsüber ein bombastisches Herbstwetter mit blauem wolkenlosen Himmel und Sonne pur.
Ein guter Grund, sich, vielleicht das letzte Mal für dieses Jahr, auf das Fahrrad zu schwingen und einfach nur in den "Goldenen Herbst" zu radeln und zu genießen. Haben wir gemacht!!!

Bald ist ja auch Halloween und da ist es Brauch bei uns, zusammen mit Freunden, Kürbisse auszuhöhlen, ihnen lustige Gesichter zu verpassen und mit Teelichtern zu beleuchten. Macht jedesmal irre Spaß.

Mit den Rädern haben wir heute schon mal nach geeigneten Kürbissen Ausschau gehalten...

Ein paar sind da sicher schon dabei...

Hier, wo es jetzt die Kürbisse gibt, kann man im Sommer lecker Erd- und Heidelbeeren pflücken. Jedesmal ein leckeres Erlebnis!!!
Bezahlt wird dann hier....zu dieser Jahreszeit schon geschlossen!!

Beim genaueren Hinsehen, kann  man doch am rechten Dachende irgendwas erkennen, oder? Da ist doch was!?!
Mal näher ranzoomen...

Äh...noch näher....
...zooooom....

Mensch, da hängt doch was.....
...zoooooom....

War es heute nacht echt schon sooo kalt, dass Eiszapfen zu entdecken sind?
Tja, scheinbar schon!! Obwohl, diese beiden hier kommen ja aus der Familie der Eiszapfenwichtel.

Wenn Ihr dann, wenn es schon richtig kalt wird, Eiszapfen entdecken könnt, müßt Ihr mal ganz genau schauen, ob dann nicht vielleicht der ein oder andere Eiszapfenwichtel dazwischen hängt.

Einfach nett, wie sie da so hängen...

(Die Anleitung gibt es übrigens ab morgen bei mir im DaWanda-Lädchen!!)

Ich wünsche Euch ein zauberhaftes Rest-WE und
alles alles Liebe

Babsie


Sonntag, 9. Oktober 2011

Nach...

meinem "Sauhaufen" gibt es bei mir nun den "Wilden Sauhaufen"

Nachdem Ulla mich fragte, ob es eventuell möglich sei, eine Wildschwein-Anleitung herauszubringen (und sie weiß, ihr Wunsch ist mein Befehl - manchmal *g*), probierte ich es einfach mal aus...

Schaut...


Gut, ich weiß ja, dass die Bachen keine Hauer haben, aber meine eben schon, so erkannt man einfach, dass es eine Wildsau sein soll ☺
Oder hier paßt einfach mal der Herr Papa auf den Nachwuchs auf - moderne Arbeitsteilung nennt man das, auch bei den Wildschweinen!!! ☺

Euch allen einen zauberhaften Rest-Sonntag und
alles Liebe

Babsie

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Die letzten Tage

...waren ja wohl der Knaller- also wettertechnisch gesehen. Die haben uns ja fast für den schlechten Sommer entschädigt, find ich.
Ab morgen, so sagen sie an, soll es ja nun herbstlich und ungemütlich werden. Ich will noch gar nicht so recht dran glauben, aber ändern könnten wir ja eh nichts.

Umso mehr kann ich bei meinen täglich Spaziergängen beobachten, wie sich selbst die Vögelchen "winterfest" machen. Ein paar von ihnen konnte ich einladen, damit sie Euch mal zeigen, wie sich sich in/vor der kalten Jahreszeit schützen.

Ihr müßt nämlich wissen: Auch die Vögel frieren ganz fürchterlich!!!

Dank dieser Kollektion aber nun nicht mehr...


♥ ♥ ♥


♥ ♥ ♥


♥ ♥ ♥

♥ ♥ ♥
Na, dann hoffen wir mal, dass möglichst viele Vögelchen davon hören und sich warm anziehen!!

(Kurz nach dem Fotoshooting haben sie sich wieder verabschiedet, die warmen Mützen und den Schal aber haben sie mitgenommen ☺!!)

Alles Liebe

Babsie

Donnerstag, 29. September 2011

Kann mir einer helfen?

Ich versuche seit gestern in sämtlichen Blogs zu kommentieren und es klappt nicht. Sobald ich den Kommentar abschicke, löscht sich der ganze Text und nix geht.
Weiß jemand, was ich machen kann oder woran das liegt?
Ich finds echt doof....

Ha...da muss man nur mal laut meckern und dann geht´s wieder...Jippihhhh...Dann kann ich ja gleich (nach dem Gassi-Gehen) mit der Blogrunde starten. Danke Euch allen.


Liebe Grüße von der
Babsie ♥

Sonntag, 25. September 2011

Da mich ...

in den letzten Tagen einige Mails erreicht haben, mit der Bitte nach einer Anleitung für eine kleine Ratte, passend auch als Halloween-Deko, hab ich mich mal hingesetzt und ausprobiert und getan und wieder aufgetrennt und zusammengenäht und gestopft und und und, bis dann, letztendlich, er geboren war:

            "Rasputin, die kleine freundliche Ratte".






Rasputin lebt nun bei uns, fühlt sich wohl, trotz unseres Katers Pepino und gehört zum Glück nicht zu der Sorte Ratten, die alles anknabbern müssen ☺

Euch allen einen zauberhaften Rest-Sonntag und für morgen einen stressfreien Start in eine neue Woche.

Alles Liebe

Babsie ♥

Mittwoch, 21. September 2011

Liebe ist...

                                       ...COOL!!!

*    *    ♥    *    *
*    *    ♥    *    *  
*    *    ♥    *    *
*    *    ♥    *    *  
(Heute mal ohne Worte!!!)

Alles Liebe

Eure

Babsie
   

Montag, 12. September 2011

Ich bin mir ziemlich sicher...


..., dass es da noch "WAS" gibt. Wir wissen ja alle, dass die Meinungen da ziemlich auseinander gehen. Die einen sagen, es gibt Geister, andere wiederum fassen sich an den Kopf und belächeln die ganze Sache und sind felsenfest davon überzeugt, dass es sowas nicht gibt.

Ich weiß aber seit kurzem, dass es da was gibt!!! Jawohl!!!
Und ich habe Beweise!!! Und auch hier gibt es Gespenster-Beweise *klick*

Zum Glück ließ "es" sich fotografieren und somit kann ich es Euch allen zeigen und auch die letzten Zweifler davon überzeugen, dass es da tatsächlich"WAS" gibt:

Buuh, das kleine Gespenst!!!

Buuh ist aber ganz lieb, will nur manchmal die Menschen erschrecken (nur ein bissi) und hat sonst eigentlich auch nur Blödsinn im Kopf!!! Naja, wie ein kleines Gespenst eben so ist...

Und Buuh freut sich schon ganz dolle auf Halloween, denn dann ist seine große Stunde gekommen und er darf nach Herzenslust spuken und erschrecken und auch ein wenig gruuuuuseln!!!

Die Anleitung gibt es ja schon eine Zeitlang bei mir im Lädchen (hier), aber Buuh wollte unbedingt, dass ich ihn hier auch zeige (in der Hoffnung, dass sich die ein oder andere von Euch ein klein wenig erschreckt!!!
Buuh!!!!!

♥     ♥     ♥     ♥     ♥ 

Ich finde es immer wieder schön,
zu sehen, wenn nach meinen Anleitungen kleine Wesen entstehen.


So bekam ich von Katrin und Marie zwei wunderschöne Fotos, auf denen Maries kleine Drachendame zu sehen ist. Sie ist soooo zauberhaft geworden, dass ich Euch dieses Foto auf keinen Fall vorenthalten will.

Und Marie meinte auch, dass sich ihr Drachenmädchen in meinen Merlin verliebt hätte. Leider liegen doch einige Kilometerchen zwischen den beiden und so bastelte sie einen "Extra-Merlin", damit das Drachenmädchen ihren Merlin immer ansehen kann.

"Liebe Marie, ich bin wieder sowas von begeistert und finde es einfach nur zauberhaft, was Du und Mama immer zaubert!!! Vielen vielen Dank für diese Fotos! Ich habe mich riesig gefreut!"

Und wer weiß, vielleicht treffen sich die beiden ja irgendwann einmal....Habt alle eine schöne Woche, laßt es Euch gut gehen und alles Liebe




Babsie

Donnerstag, 8. September 2011

Herbstzeit ist ...

...Drachenzeit!!!



Bei uns findet jedes Jahr auf einer nahegelegenen riesengroßen Wiese ein Drachen-steigen-lassen-Wettbewerb statt.
Wann der genau dieses Jahr ist, weiß ich noch nicht, aber ich dachte mir, ich schau mal dort vorbei, weil um diese Zeit, wenn es schön windig ist, die Teilnehmer fleißig üben.

Also hielt ich Ausschau...

            ...und schaute und schaute....

                   ...aber ich konnte nichts und niemanden entdecken.

Enttäuscht machte ich mich auf den Heimweg, als es plötzlich knackte....

Neugierig, wie ich leider bin, ging ich dem Knacken nach...

....da....hinter dem Baum, da kommt es ganz deutlich her...


...und da ist doch was...ich kann es deutlich erkennen....nur was ist es?

Ich ein wenig mutiger, der-die-das ebenfalls ein wenig mutiger...


schaute ER hinter dem Baum hervor!!
Schnell erkannte ich, was es war:

Ein Drache!!!

Aber keiner zum Steigen-lassen, nein, einer, der selbst in die Lüfte fliegen kann, was er auch gleich tat, um kurz darauf, vor mir eine sichere Landung hinzulegen...



Da stand er dann vor mir, in seiner ganzen Drachenpracht.

Schnell fing er an zu reden, dass man hier vor langer langer Zeit, und auch anderswo, sehr gefährliche Ungeheuer traf, die Flügel hatten und riesige Schwänze. Sie waren mit Schuppen bedeckt wie Fische und hatten mächtig scharfe Zähne. Sie spuckten Feuer und Rauch, und die Leute nannten sie DRACHEN:
Manche Drachen lebten in Höhlen und bewachten Schätze, die sie reichen Kaufleuten geraubt hatten, andere lebten auf Wolken. Und wenn der Sturm über die Erde fuhr, hieß es: "Die Himmelsdrachen sind böse!". Noch andere hausten tief unten im Meer. Tauchten sie plötzlich auf, zitterten die Fischer vor Angst.

Die meisten Drachen aber waren freundlich. Zwar konnten sie alle Feuer spucken, setzten es aber seeehr selten ein.
Und er hier, "Merlin", wie er genannt wird, gehört zu der Gattung der Glücksdrachen. Sieht man einen Glücksdrachen, so steht es geschrieben, muß man ihn ganz schnell streicheln und mit nach Hause nehmen. Dann kann man sicher sein, dass man ganz ganz glücklich ist!!!

Und da er merkte, dass ich enttäuscht war, keinen einzigen Drachen (also die, die man an der Schnur in den Himmel steigen läßt) gesehen zu haben, hielt er schnell Ausschau, denn er wollte mich glücklich machen...

Aber auch er konnte nichts entdecken und so entschlossen wir, nach Hause zu gehen und ich freute mich auf viele interessante Drachengeschichten.

Alles Liebe

Babsie