Dienstag, 30. März 2010

Mein kleiner grüner Kaktus....

Bei uns sind ja im Moment Osterferien. Und in den Ferien kommt man ja endlich mal zu dem, was man in der Schulzeit nicht schafft...Shopping mit Freunden.....!!!
So hat das auch mein Sohn heute gemacht. Er ist mit seinen Freunden in unser Einkaufszentrum zum Shopping gefahren (obwohl: Bei Jungs heißt das ja gar nicht shopping - eher Rumhängen und Cool-Sein).

Jedenfalls kam er ganz stolz nach Hause. Hat er doch nichts für sich gekauft, wohl aber für mich!!!!!!

       Einen Osterhasen aus einem Kaktus!!!!
                        
                                       
Ich find ihn total witzig und Sohnemann war/ist mega-stolz. Und ich freu mich sooooo!!!! Wir haben hier so einige Osterhasen "rumstehen", aber einen solchen noch nicht!!!!

"Ist mal was anderes und paßt in deine Osterhasen-Sammlung!", meinte er.

Ich finde auch: Er paßt total gut hier her und ich hoffe, er fühlt sich wohl bei uns!!!!

Montag, 29. März 2010

♥-lich Willkommen beim Sonntagsfrühstück

Mit Hilfe von Silke´s klasse e-Book sind die Eierwärmer ganz einfach zu häkeln. Farbvariationen, so viele wie das begehrt. Meine sind erst mal einfarbig mit aufgenähtem Gänseblümchen (Anleitung für die Blümchen kostenlos hier!!) und weißem Rüschenrand.



















                   

Sonntag, 28. März 2010

"Welchen Muffin hätten Sie denn gern???"

Vor kurzem hab ich mir bei der lieben Silke ein super e-Book für Mini-Muffins gekauft, die entweder als Schlüsselhänger, als Taschenbaumler oder einfach nur zur Deko dienen.
Bei meinen Muffins hab ich bunte Perlen als Streusel draufgestickt und ich finde, sie sehen wirklich lecker aus. Aber ob man davon auch satt wird? Zum Vergleich hab ich einen Würfelzucker daneben gelegt....Es gibt sie vorerst in den Geschmacksrichtungen Schoko, Kiwi, Erdbeere, Himbeere und Blauer Engel (so heißt in unserer Eisdiele das blaue Eis, auf das alle Kinder so richtig scharf sind ;o))

Bei Silke gibt es auch noch ein e-Book für super bunte Eierwärmer. Die stehen als nächstes auf meiner To-Do-Liste.....

Freitag, 26. März 2010

Lilly genießt den Frühling....

Nicht nur ich genieße den Frühling in vollen Zügen, Ihr hoffentlich auch, sondern auch die Lilly.

Lilly ist mein neuestes Werk, dass ich, dank Barbaras Anleitung, ein wenig abgeändert, heute fertig bekommen habe. Nun stolziert die kleine Dame mit offenen Augen durch die Welt, neugierig auf alles und jeden und glücklich, den Frühling begrüßen zu dürfen.






Dienstag, 23. März 2010

Viele viele bunte Eier......

       


                            Kennt Ihr die hier?



Das sind die kleinen bunten Dragee-Eierchen - flüssig gefüllt mit gaaanz viel Zucker, über die sich bestimmt  ein jeder Zahnarzt freut....
Zugegeben, sie schmecken sogar, aber wer sagt denn, dass man damit nicht auch eine herrliche Oster-Deko herstellen kann?
Ich habs ausprobiert und einen Strohkranz mit den Eiern beklebt - mit einer Heißklebepistole. Fragt nicht, wie mir die Finger weh tun und auch nicht, wie viele kleine Brandblasen ich habe....egal, das geht vorüber.
Danach hab ich den ganzen Kranz mit Glanzlack für Fimo überzogen - eine total klebrige Sache, aber effektiv. Sie glänzen!!!!

Hier aber präsentiere ich Euch nun das Ergebnis.....das hänge ich nachher gleich an unsere Eingangstür.


Sonntag, 21. März 2010

Im Märzen die Wichteliene.....


      Im Märzen die Wichteliene die Schaufel einspannt,
sie setzt ihre Felder und Wiesen instant.
Sie pflüget den Boden, sie egget, sie sät,
und rührt ihre Hände von morgens bis spät.

Die Wichteliene, sie darf nicht ruhn,
sie hat im Haus und im Garten zu tun.
Sie gräbt und gießt und singt ein Lied,
sie freut sich, wenn alles schön grünet und blüht.






Meine neueste Wichteliene ist natürlich wieder, ein wenig abgeändert, nach der Anleitung von AmigurumiParadise entstanden. Gießkanne und Schaufel sind nach meinem Entwurf.

Freitag, 19. März 2010

Ein Wichtel steht im Walde.....

Die liebe Iris hat mich bei meiner letzten Wichtliene auf die Idee gebracht,  mal eine Fliegenpilz-Wichteliene zu kreieren.....

.....hab ich natürlich gleich mal ausprobiert und umgesetzt und hier....tadaaaaa......

...hier ist meine kleine "Fliegenpilz-Glücks-Wichteliene".

Die Anleitung wie immer: AmigurumiParadise - ein wenig abgeändert, die Fliegenpilzapplikationen sind nach einer Anleitung von Pfiffigste)

Dienstag, 16. März 2010

In einem Land vor unserer Zeit....

Nach unserem gestrigen Ausflug in die Tierwelt, entführe ich Euch heute in die Welt der Dinoaurier......
Ich habe das große Glück, Euch zeigen zu können, wie ein kleiner Dinosaurier schlüpft!!!!

Am Anfang lagen in einem schönen Nest 3 schöne grün-gepunktete Eier.....

...sie lagen und lagen....

                                    ...und lagen und lagen....

....viele Wochen.....

....nur ab und zu kam die Mutter, um nachzusehen,ob mit den Eiern auch ja alles in Ordnung ist......









Doch eines schönen Tages machte es bei einem der Eier....Knack....Knack...Knack....

und zu sehen war....

....ein großer Riss in einer der Eierschalen....


Es dauerte noch eine ganze Weile, bis man langsam aber sicher erkennen konnte, dass da etwas am Schlüpfen war.....

....es dauerte noch einige Zeit....

.......bis man etwas sehen konnte...mühte sich da doch jemand ab.....


....doch dann, endlich, erblickte ein kleines grün-gepunktetes Dinosaurier-Baby das Licht der Welt...

....noch ganz erschöpft vom anstrengenden Schlüpfen, aber endlos glücklich, endlich das enge Ei verlassen zu haben.


Nun warten viele aufregende Abenteuer auf den kleinen Dino, der übrigens aus der Gattung der Pflanzenfresser ist.
Einer ganz friedlichen Dinosaurier-Art.



(Der kleine Dino ist eine abgeänderte Form der Känguru-Anleitung von AmigurumiParadise und die Eier und Eihälften wurden nach der Eianleitung von Pfiffigste etwas abgeändert gehäkelt.)

Montag, 15. März 2010

Ostern in anderen Ländern

Ich habe ein bißchen im Internet recherchiert, weil ich wissen wollte, wie Ostern in anderen Ländern gefeiert wird. In Australien bin ich hängen geblieben...

Da stand folgendes:

Down under wird von Karfreitag bis Ostermontag gefeiert. Karfreitag ist der einzige Tag im Jahr, an dem alle Geschäfte geschlossen haben. Selbst Zeitungen sind an diesem Tag nicht erhältlich.
Fast alle Australierer gehen in die Kirche und feiern den Tod und die Auferstehung Jesu.
Die Ostereier werden in Australien allerdings nicht vom Osterhasen gebracht, sondern vom Bilby, einem Kaninchenhasenbeutler.

Der letzte Satz wunderte mich schon so ziemlich, konnte ich doch folgendes beobachten:

Ein kleines Känguru ist ja in Australien nichts Ungewöhnliches....schließlich sind sie die bekanntesten Beuteltiere, die überall in Australien leben. Es gibt 51 Arten von Kängurus mit unterschiedlichen Größen. Und sie leben in Rudeln von 20 - 30 Tieren.

Und so bekam ich auch eines vor die Linse meines Fotoapparates....

...doch, was ich dann sah, konnte ich fast nicht glauben....
...es schien nach irgendetwas auf der Suche zu sein....es hoppelte hier hin und dort hin, schnüffelte da und schnüffelte hier....
mit einem Mal blieb es abrupt stehen, hatte es doch etwas entdeckt...

Ein Ei mit vielen bunten Tupfen!!!!
Und was glaubt Ihr, tat es mit dem Ei?
Ja, richtig....

...für was sollte der Beutel auch sonst gut sein, wenn nicht zum Ostereier-Sammeln???

Nun haben wir dieses Geheimnis auch gelüftet: Die Kängurus tragen in ihren Beuteln nicht nur ihre Babys aus, sondern zur Osterzeit auch die Ostereier!!!!!!

(Das kleine Känguru habe ich nach der Anleitung von AmigurumiParadise gemacht - vielen Dank, liebe Barbara für eine weitere tolle Anleitung, das kleine Mini-Ei ist nach meinem Entwurf entstanden.)

Sonntag, 14. März 2010

Heute auf der heimischen Frühlingswiese....

....sah ich ganz aufgeregt Lukas, das kleine Schaf, hin und her flitzen. Hatte er doch dort tatsächlich schon zwei Ostereier gefunden. Voller Stolz zeigte er sie mir und ich musste natürlich gleich ein Foto von ihm machen....
Das kleine Schaf Lukas ist mal wieder ein Häkeltest für Kristina gewesen, die Eier habe ich nach einer tollen Anleitung von PlanetJune gemacht, die diese auf ihrer Seite anbietet.

Freitag, 12. März 2010

* * * Schlaf Kindlein, schlaf....* * *

      Schlaf, Kindlein, schlaf!
Dein Vater hütet die Schaf.
Deine Mutter schüttelt das Bäumelein,
da fällt herab ein Träumelein.
Schlaf, Kindlein, schlaf!


Schlaf, Kindlein, schlaf!
Am Himmel ziehen die Schaf.
Die Sterne sind die Lämmerlein,
der Mond, der ist das Schäferlein.
Schlaf, Kindlein, schlaf!


Schlaf, Kindlein, schlaf,
so schenk ich dir ein Schaf.
Mit einer goldnen Schelle fein,
das soll dein Spielgeselle sein.
Schlaf, Kindlein, schlaf.

Und jetzt müssen wir dann ganz leise sein, dass die kleine Wichteliene ins Bett geht und schnell einschläft. Ihren Teddy und das Schmusetuch hat sie ja schon, Zähne-geputzt auch schon - also, ab ins Bettchen.
"Schlaf gut, kleine Wichteliene und träum was Schönes"

(Die Wichteliene wurde mit der leicht abgeänderten Anleitung von  Barbara gehäkelt und den Teddy habe ich, nach eigener Idee, aus Filetgarn genadelt - Beinchen und Füßchen und Köpfchen sind vollbeweglich)

Donnerstag, 11. März 2010

Wer hilft mit beim Eiersuchen?

Heute habe ich beobachten können, wie sich eine meiner kleinen Wichtelienen mit einem Körbchen auf den Weg gemacht hatte und Eier suchen wollte. Die nimmt sie dann nämlich mit nach Hause, verziert sie dort und zu Ostern werden sie verschenkt.

.....Könnt Ihr ihr helfen und ihr verraten, wo sich ein Ei versteckt?......
(Die Wichteliene ist wieder nach einer leicht abgeänderten Anleitung von Barbara entstanden.)

Dienstag, 9. März 2010

Auch ein Mini will groß raus...

Die liebe Cornelia bat mich, für ihre süßen Zwerge, eigene kleine Ostereier zu häkeln. Ich probierte und häkelte und trennte auf und tat und machte und am Ende kam dies hier raus.....:
Das Mini-Osterei ist nur 3 cm hoch und den kleinen Fliegenpilz (Anleitung hier) hab ich aus Filethäkelgarn fabriziert. Cornelia wollte aber nicht nur eines, sondern drei und zwar in gelb, rot und grün. Und hier präsentiere ich die

 1. Mini-Osterei-Kollektion 2010


Und im Katzengras drapiert sieht das Ganze dann so aus:
(Diese drei kann man ab heute auch in meinem DaWanda-Shop erwerben)

Montag, 8. März 2010

♪♫♪ Summ summ summ, Bienchen summ herum - die Zweite....♪♫♪

Als ich gestern das Bienen-Ei gemacht habe, dachte ich mir, dass die vielen Bienchen ja auch irgendwo hin nach Hause müssen  -  ist ja eigentlich ganz logisch:  in ihren Bienenstock.

So entstand dieses Projekt: Ein Bienenstock mit lauter umher schwirrenden Bienen.....

Sonntag, 7. März 2010

♪♫ Summ summ summ- Bienchen summ herum.....♪♫..und noch ein Ei-Experiment

Auf Kristina´s Blog gibt es eine Gratis-Häkel-Ei-Anleitung. Die ist super leicht zu machen und macht großen Spaß...

Ich habe sie mir natürlich auch geholt und gleich mal ein Bienen-Frühlings-Ei ausprobiert. Die Bienenkörper sind gestickt, die Streifen drauf gemalt, die Köpfchen mit dem Knötchenstich entstanden, die Flügel aus einer etwas abgeänderten Schlingenmaschentechnik und die Fühler mit Nähgarn gestickt.

Und weil es soooo viel Spaß macht, hab ich gleich noch ein Ei ausprobiert. Der obere Teil ist ganz normal gehäkelt, der untere mit der Schlingenmaschen-Technik und die Blüte ist die bekannte Mollie Flower...


Ein weiterer Häkeltest: Pitsch-Patsch, der grüne Gartenfrosch



Zwischen all den kleinen Wichtelienen hatte ich auch Zeit, wieder einmal einen Häkeltest für Kristina zu machen.....diesmal ein knallig-grüner Gartenfrosch, namens Pitsch-Patsch....



Liebe Kristina, ich hoffe, Du bist zufrieden mit dem Ergebnis?

Übrigens, vielen Dank für die Häkelei-Anleitung, die man bei Dir bekommen kann. Werde ich ausprobieren und freue mich schon....

Samstag, 6. März 2010

Tatüü-Tataa- Tatüü-Tataa, die Wichteliene, die ist da....

Ich bin der Meinung, auch in der Wichtel- und Wichtelienen-Welt, darf auf keinen  Fall auf ärztliche Hilfe verzichtet werden. Kann man sich doch beim Erdbeer-Pflücken ganz schnell einen Hexenschuss zuziehen oder bei der Zitronen-Ernte schnell von der Leiter fallen. Auch können Zahnschmerzen nach zu viel Schokolade auftreten. Da ist man dann immer froh, wenn Erste-Hilfe geleistet wird.

Deswegen zieht heute eine kleine Erste-Hilfe-Wichteliene zu uns ins Wichteldorf ein....(abgeänderte Anleitung von Barbara)
Diese Wichteliene hat keine Zöpfchen, dafür einen einzigen Zopf (2 Zöpfchen würden sie vielleicht bei ihrer Arbeit stören)