Montag, 26. April 2010

Neue Woche....Abenteuer im Rabenwald

Für alle, die es noch nicht wissen, ich habe von montags bis freitags einen Pflegehund, namens Cooper.

Auch heute also machten wir uns "Gassi-bereit", nur dass diesmal unbedingt die Hasenliene mit wollte. Ist ja kein Problem....
....also starteten wir wie immer in unserem berühmten "Rabenwald". Da stehen eine Menge windschiefer Waldkiefern, die jedes Jahr im Frühling etliche Krähen zum Nestbau einladen.
Ich gehe hier immer gerne, weil es wahnsinnig interessant ist, den Krähen beim Nestbau, und später bei der Jungenaufzucht, zuzusehen.

Und ich denke mal, Cooper geht hier auch gerne schnüffeln....

Und weil Hasenliene das "Gassi-Gehen" so richtig hautnah miterleben wollte, kraxelte sie einfach auf Coopers Rücken und hielt sich am Halsband fest. War eine nicht ganz ungefährliche Sache (aber sie ist ja ein kleines mutiges Hasenmädchen)!!!

Natürlich hielt sie es nicht lange im Sattel aus, wollte sie doch lieber die Natur pur erleben. Hier gab es ja soooo viel zu sehen...

..............Löwenzahn.......


.....Veilchen, wohin Hase nur blickte....

...so richtig zum Wohlfühlen und Chillen...

....braune runde Etwas, die man Kieferzapfen nennt....


.....blühende Bäume zum Klettern (aber ja gut festhalten!!!)...


...und, was besonders viel Spaß macht, Äste, die da einfach rumliegen und auf denen man/Hase prima balancieren kann....


Ihr seht, Hase kann hier eine Menge erleben, sehen und machen.

Hasenliene hat es so gut gefallen, dass sie gleich morgen wieder mit will. Denn sie weiß, dass sie mit Sicherheit noch nicht alles gesehen und ausprobiert hat.
Schauen wir mal, ob ich sie morgen wieder mitnehme.....